Jugend Flag Football Baden-Württemberg – Scorpions-Flag-Kids sind Gruppensieger der Vorrunde

Mit zwei deutlichen Siegen sicherten sich die Flag-Kids der Stuttgart Scorpions am vergangenen Sonntag den ersten Platz in ihrer Vorrunden-Gruppe. Dadurch sind sie für das Finalturnier um die Baden-Württembergische Meisterschaft am 21. Juli in Schwäbisch Hall qualifiziert.

Wie die Feuerwehr legte das Team von Head Coach Gunter Braschler im ersten Spiel gegen die Fellbach Warriors los. Die Offense benötigte insgesamt nur vier Spielzüge, um den Halbzeitstand von 24:0 herzustellen. Auf der anderen Seite ließ die von Maximilian Merwarth betreute und hellwache Verteidigung
nie die Gefahr aufkommen, selbst Punkte zu kassieren, so dass es in der Pause die wohl kürzeste Traineransprache aller Zeiten gab: „Weiter so!“ In der zweiten Halbzeit setzten die Coaches verstärkt alle anwesenden Spieler ein, und auch der zweite Anzug saß perfekt. Drei weitere Touchdowns und eine weiterhin fehlerfreie Defense sicherten den Endstand von 46:0.

Die zweite Begegnung gegen die Backnag Wolverines begann ähnlich stürmisch: Bereits mit dem zweiten Offense-Spielzug gingen die Scorpions in Führung. In der Folge sorgten die sich tapfer wehrenden Wolverines sowie fleißiges Durchwechseln auf Stuttgarter Seite dafür, dass das Ergebnis nicht so hoch
ausfiel wie im ersten Spiel, aber auch hier konnte die Defense ihre weiße Weste bewahren. Am Ende stand ein 20:0 für das jüngste Team der Scorpions-Familie.

In der Abschlusstabelle der Vorrunden-Gruppe stehen die Flag-Kids punktgleich mit den Holzgerlingen Twister an der Spitze. Durch den direkten Vergleich beider Teams, der zugunsten der Scorpions ausfällt, sind die Stuttgarter aber offizieller Gruppensieger und reisen so am 21. Juli nach Schwäbisch Hall. Dort gilt es, den Titel des Baden-Württembergischen Meisters zu verteidigen, was aufgrund der sehr starken Konkurrenz in diesem Jahr allerdings nur mit einer ähnlich perfekten Leistung wie am vergangenen Wochenende gelingen dürfte.