Flag Pack absolviert Scrimmage gegen Albershausen siegreich

Am vergangenen Montag lud das Stuttgart Scorpions Flag Pack die Crusaders aus Albershausen zum Auftakt für mehrere Testspiele, sogenannten Scrimmages, auf den heimischen Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage Waldau ein.

Und wie auch bei den letzten Tests gegen die Badener Greifs zu Jahresbeginn, waren die Scorpions ihrem Gegner hier über weite Strecken deutlich überlegen. 21:6, 28:6 und 21:0 lauteten die Ergebnisse nach Abschluss dreier Partien. Ein wenig relativieren sich diese Resultate dadurch, dass die Senior Flag Abteilung der Crusaders erst im letzten Jahr ins Leben gerufen wurde, initiiert durch den auf der Waldau bestens bekannten Kevin Silberhorn, welcher bis dato bei den Scorpions aktiv war.

Diese traten an diesem Abend mit einigen Neulingen im Kader an und probierten auf manchen Positionen verschiedene neue Varianten aus – so war zum Beispiel Steffen Geldner auf der für ihn bisher ungewohnten Quarterback-Position aktiv – jedoch war nicht zu übersehen, dass sie den Gästen aus Albershausen gerade in Sachen Routine und Erfahrung um Längen voraus waren.

Im April soll es nun zu den Rückspielen in Albershausen kommen, ehe das Flag Pack im Juli dann ein eigenes Turnier für Teams aus ganz Deutschland auf der Waldau veranstalten wird.