Wir sagen: „Danke“!

Mit der Niederlage gegen Köln am vergangenen Sonntag endete für uns die diesjährige Saison in der GFL. Selbstverständlich waren im Anschluss an dieses Spiel einige hängende Köpfe in unseren Reihen zu sehen, denn wenn man es sich erarbeitet hat, in der Endrunde mit von der Partie zu sein, dann möchte man hier auch möglichst weit kommen. Doch nun mit wenigen Tagen Abstand können wir unumwunden sagen, dass wir keinerlei Grund sehen, enttäuscht zu sein.

Zu sagen, wir wären ohne jegliche Bedenken in die abgelaufene Spielzeit gestartet, wäre gewiss vermessen. Zu viele Unbekannte standen uns bevor und zu vieles, von dem wir nicht wissen konnten, wie es sich entwickeln wird.

Wird die neue Mannschaft den sportlichen Ansprüchen gerecht werden? Werden der neue Trainerstab und die Mannschaft gut harmonieren? Werden die Fans, die Sponsoren und die Medien den vorübergehenden Umzug nach Esslingen annehmen und mittragen? Werden wir nach sportlich eher mageren Jahren wieder zurück in die Erfolgsspur finden?

Mit all diesen Fragen sahen wir uns konfrontiert, um nun, ein halbes Jahr später festzustellen, keine unserer Bedenken ist eingetreten.

Deshalb ist es nun für uns an der Zeit unseren Dank auszusprechen:

– an die Mannschaft, die mit Herz, Leidenschaft und Willen den Stolz und den Erfolg zurück gebracht hat.

– an den Trainerstab um Jemil Hamiko, der zu jeder Zeit das beste aus dem Team geholt hat und in unermüdlicher Kleinarbeit unzählige Stunden in diese Aufgaben investiert

– an all die Betreuer um das Team, sowohl aus der medizinischen als auch der organisatorischen Abteilung, die den Jungs stets das Gefühl gaben, in besten Händen zu sein

– all den ehrenamtlichen Helfern, die vor, an und nach den Spieltagen ihre Zeit dafür aufgebracht haben, dass die Spieltage in dieser Form überhaupt stattfinden können.

– den Medien, sowohl in Stuttgart als auch im Umland, die wieder regelmäßig von den Scorpions berichten und auch so einen Beitrag leisten, der nicht zu unterschätzen ist

– der Stadt Esslingen, die uns mit offenen Armen empfangen hat, so dass wir uns hier schnell heimisch fühlten

– den Sponsoren, die trotz zuvor eher magerer Jahre unseren Weg unterstützt haben und mitgegangen sind und so auch einen großen Anteil am Erfolg haben

Und nicht zuletzt, ein ganz großes Dankeschön an unsere Fans. Egal ob auswärts oder zuhause, diese waren immer dabei und haben uns einen sagenhaften Schnitt von über 1.000 Zuschauern pro Heimspiel beschert – einen Wert, den wir in dieser Form und unter diesen Umständen nie erwartet hätten und um den uns etliche Vereine in der GFL beneiden.

Die GFL-Saison ist nun zu Ende, doch sollte nicht vergessen werden, dass bis zur nächsten etliche unserer anderen Teams aktiv sind. Wir hoffen, dass auch diese von dem Schub und der Unterstützung profitieren können, die wir in den letzten Monaten erfahren haben.

Bereits jetzt brennen wir darauf, uns auch in 2015 wieder mit den besten Teams in Deutschland zu messen und bis dahin, seid sicher, werden wir alles dafür tun, dass der nun eingeschlagene Weg fortgesetzt wird und die Scorpions dorthin kommen, wo sie hingehören:

#backtothetop

Der Vorstand des ASC Stuttgart Scorpions e.V.