Weiterer Wunschkandidat läuft für die Scorpions auf

Rocco Scarfone wird zweiter Neuzugang von der East Carolina University

Nach Quarterback Shane Carden konnten die Verantwortlichen der Stuttgart Scorpions ihren zweiten Wunschkandidaten aus Übersee verpflichten: Wide Receiver Rocco Scarfone wird seinem Teamkameraden von den East Carolina Pirates (Div. I) über den großen Teich nach Stuttgart folgen.

Bei den Pirates war Scarfone, Jahrgang 1992, von 2011 bis 2014 als Cornerback aktiv und konnte in 25 Spielen 23 Tackles für sich verbuchen. Während seiner Jahre an der Northern Guilford High School kam er allerdings auch als Quarterback und Wide Receiver zum Einsatz und jene Vielseitigkeit ist es, nach der Head Coach Jemil Hamiko lange suchte, ehe er sie nun in Scarfone fand. So plant er diesen als Wide Receiver einzusetzen, um im Bedarfsfall in der Defense oder den Special Teams auf ihn zurück zu greifen. Und im Fall der Fälle, sprich sollte Quarterback Shane Carden ausfallen, dürfte Scarfone hier ebenfalls nicht die schlechteste Alternative sein. Als weitere Stärken sind in seinem Scouting Profil Schnelligkeit und die Fähigkeit ein Spiel zu lesen genannt; all das gepaart mit herausragender Athletik überzeugte Hamiko und den Vorstandsvorsitzenden Markus Würtele schnell davon, dass Scarfone genau die richtige Wahl für die Scorpions des Jahres 2016 ist. (JH)