Der neue ist Quarterback gefunden

Shane Carden führt die Scorpions-Offense in der Saison 2016 an

Shane Carden heißt der Mann, welcher die Offense der Stuttgart Scorpions in der GFL-Saison 2016 anführen wird. Geboren 1991 in Kalifornien, absolvierte Carden seine High School Jahre in Texas, ehe er ab 2010 für die East Carolina Pirates (Div. I) auflief. Dort war er von 2012 an Starting Quarterback und zeichnete sich bis 2015 für 11.991 Pass-Yards, 86 Touchdown-Pässe und 24 erlaufene Touchdowns verantwortlich. Auch erhielt er in diesen Jahren die Auszeichnungen als Conference USA Most Valuable Player (2013) und American Athletic Conference Offensive Player of the Year (2014).

Nach Ende seiner College-Zeit unterzeichnete er einen Vertrag bei den Chicago Bears aus der NFL, wo der die Saisonvorbereitung absolvierte. Zwar wurde er wenige Wochen vor Start der Saison 2015 aus dem Roster gestrichen, doch dürfte er bei den Bears genug Erfahrungen gesammelt haben, um den ihn so manch anderer beneiden dürfte.

In Stuttgart tritt er nun die Nachfolge von Dylan Potts an, doch anders als dieser ist Carden ein klassischer Pocket-Quarterback. Den hatte sich Head Coach Jemil Hamiko für die neue Spielzeit gewünscht, womit Carden genau dem Anforderungsprofil auf der Waldau entspricht. Auch deshalb ist sich Hamiko sicher, die richtige Wahl für eine der Schlüsselpositionen seines Teams getroffen zu haben und nicht nur er wird gespannt sein, ob der erste neue Import für 2016 hält, was man sich von ihm erhofft. (JH)