Junioren verpassen Doppelsieg knapp

Heimauftakt gegen Twister endet mit Sieg und Niederlage

Am vergangenen Wochenende bestritten die U19- und U16-Junioren mit einem Doppelspieltag gegen die Holzgerlingen Twister ihren Heimauftakt in diesem Jahr. Selbstverständlich waren zwei Siege das Ziel gegen den Lokalrivalen aus dem Schönbuch, doch wie schon in der Woche zuvor in Mannheim sollte das nicht gelingen. Denn während die U16 ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel einfuhr, musste sich die U19 wiederum ihrem Gegner geschlagen geben. Allerdings – und das ist der Unterschied zu der Partie bei den Rhein-Neckar Bandits – nicht in aller Deutlichkeit, sondern erst durch ein Field Goal im letzten Viertel bei auslaufender Uhr.

Begonnen hatte die U19 wie erhofft, denn Timo Bronn brachte sein Team schnell mit 07:00 in Front. Zwar sollte das bis zur Halbzeit der einzige Touchdown für die jungen Skorpione bleiben, doch da die Twister in Quarter Zwei lediglich einen Touchdown ohne anschließenden Extra-Punkt erzielten, stand es folglich 07:06 zur Pause.
Quarter Drei wurde beherrscht von den starken Defense-Reihen beider Teams und so ging es bei unverändertem Spielstand in das letzte Viertel, wo – aus Stuttgarter Sicht – die Dramatik ihren Lauf nahm. Nachdem sie den Sieg bereits vor Augen hatten, verloren sie per Fumble das Angriffsrecht und ermöglichten den Twister so erst die Chance auf weitere Punkte. Im folgenden Drive handelten sich die Hausherren darüber hinaus auch noch eine Strafe für Roughing the Kicker ein und diese war es, welche die Twister bis kurz vor die Stuttgarter Endzone brachte. Diese Möglichkeiten ließen sich die Gäste nicht entgehen und entschieden die Partie, wie bereits erwähnt, per Field Goal, mit 09:07 für sich.


Die U16 hingegen zeigte erneute eine souveräne und sichere Leistung, so dass am Ende ein verdientes 42:06 heraussprang. Leonell Fritzen eröffnete den Punktereigen im ersten Viertel und bis zur Halbzeit taten es ihm Tim Bickele, Linus Breuninger und Bruno Hoos nach. Holzgerlingen konnte bis dato zumindest einen Touchdown erzielen, doch am Sieg der Gastgeber bestand schon da kaum noch ein Zweifel. Und diese Annahme bestätigte das Team von Head Coach Fabian Weigel dann in Halbzeit Zwei, in der Louis Geyer und wiederum Bickele die weiteren Punkte zum Endstand erzielten.

Der nächste Spieltag findet schon am kommenden Sonntag statt, dann sind sowohl U16 als auch U19 zu Gast bei den Schwäbisch Hall Unicorns. Besonders die U19 wird hier gefordert sein, denn in ihren bisherigen beiden Partien haben die Einhörner 160 Punkte erzielt und noch keinen einzigen zugelassen.

Kick-off bei der U16 ist um 12 Uhr, bei der U19 um 15 Uhr. (JH)

Bilder:
U19 (rote Jerseys): Andrea Siepmann
U16 (weiße Jerseys): Wolfgang Breuninger | Kommunikationsdesign