U16-Junioren bleiben ungeschlagen

U19 hingegen muss weitere Niederlage einstecken

Die U16-, wie auch die U19-Junioren, empfingen am vergangenen Wochenende die Rhein-Neckar Bandits aus Mannheim zum Doppelspieltag auf der Waldau. Ihre Siegesserie fortsetzen konnte dabei die U16, die ihr Match mit 32:16 für sich entschied. Wie bereits bei den drei Partien zuvor, bot die Mannschaft eine konzentrierte und souveräne Leistung, so dass sie nach wie vor die Tabelle der Regionalliga anführt.

Die Siegesserie der U19 hingegen riss gegen die Bandits: Nachdem das Team von Jasson Scott zuletzt gegen Nürnberg mit zwei Siegen aufsteigende Form zeigte, setzte es eine knappe 16:17 Niederlage. Viel fehlte allerdings nicht, um die Oberhand zu behalten – genauer: Nur eine Two Point Conversion, welche im vierten Quarter vergeben wurde. Damit rangiert die U19 mit nunmehr zwei Siegen und fünf Niederlagen auf dem fünften Rang der GFL-Juniors.

Der nächste Spieltag findet für beide Mannschaften am kommenden Sonntag in Holzgerlingen statt. Dort trifft die U16 ab 12 Uhr auf die heimischen Twister – und kann bereits den Meistertitel unter Dach und Fach bringen – ehe die U19 dann um 15 Uhr an der Reihe ist. (JH)

Bilder:
U16 (weiße Jerseys): Wolfgang Breuninger | Kommunikationsdesign
U19 (rote Jerseys): Andrea Siepmann