U19 wahrt Chancen auf Play-off-Platz

U15 beendet Saison mit Sieg und Niederlage

Einen wichtigen Erfolg konnten die U19-Junioren der Scorpions am vergangenen Wochenende verbuchen, indem sie das Heimspiel gegen die Fursty Razorbacks aus Fürstenfeldbruck mit 22:14 gewannen. Damit konnte die 14:52-Niederlage aus dem Hinspiel zwar nicht tabellarisch, zumindest jedoch moralisch, wettgemacht werden. Gegen den Tabellenzweiten zeigten sowohl Offense als auch Defense eine gute Leistung, die durch Punkte von Linus Breuninger, Japhet Mbala und Ruben Mendes Pein mit dem Sieg belohnt wurde. Folglich hat die U19 als Dritter der GFL-Juniors Gruppe Süd nach wie vor Chancen auf das Erreichen der Play-off-Plätze. Allerdings sollten dafür alle verbleibenden drei Spiele gewonnen werden, während die Razorbacks mindestens zwei ihrer letzten vier Spiele verlieren müssen.

Einen harmonischen Abschluss ihrer Saison feierten die U15-Flag-Kids in Holzgerlingen. Die erste Partie gegen Bad Mergentheim gewannen die Jungskorpione mit 27:20, ehe es gegen die altersmäßig überlegenen Holzgerlingen Twister eine unglückliche 21:28-Niederlage setzte. Nichtsdestotrotz beschlossen Coaches, Spieler und Eltern die Spielzeit am Folgetag im gemütlicher Runde und verabschiedeten dabei auch den einen oder anderen Spieler, welcher im kommenden Jahr nicht mehr für die U15 auflaufen wird.

Wieder im Einsatz sind die Junioren am kommenden Samstag, wenn die U16 und die U19 in Freiburg gastieren. Kick-off für die U16 ist um 11 Uhr, für die U19 um 14 Uhr.

Bilder: Wolfgang Breuninger | Kommunikationsdesign