Sisters erringen ersten Sieg seit 2013

Heimspiel gegen LadyCanes wird mit 26:16 gewonnen

Das letzte Mal als Sieger verließen die Scorpions Sisters den Platz im August 2013. Damals lautete das Endergebnis gegen Braunschweig im Halbfinale der 2. Damenbundesliga 14:06. Es folgte eine Durststrecke, die partout nicht enden wollte, doch das ist seit dem vergangenen Samstag Vergangenheit. Denn die Sisters gewannen ihr Heimspiel gegen die Saarland LadyCanes vollkommen verdient mit 26:16, womit sie nun auf den zweiten Rang hinter Crailsheim vorrücken.

Dabei gehörte die erste Halbzeit der Partie nahezu vollständig den Gastgeberinnen. Offense wie Defense zeigten eine überzeugende Leistung und so stand es zur Pause durch Punkte von Anne Streil, Nora Cermak, Saskia Ulmer, Dina Naegele und Pia Mende bereits 20:00. In der zweiten Halbzeit mühten sich die LadyCanes redlich, die Partie noch zu drehen, doch mussten sie am Ende anerkennen, dass die Sisters an diesem Tag einfach nicht zu schlagen waren. Die Stuttgarter Punkte in der zweiten Halbzeit erzielte Barbara Morell, ehe nach dem Abpfiff dann mehr als nur ausgiebig gefeiert wurde.

Bilder: Ralf Klengel