Letztes Jahr konnten die Stuttgart Scorpions der Relegation auf Platz 6 noch entgehen und diese Saison sollte besser werden. Trotz des immer wieder demonstrierten Potentials und einigen guten Spielen konnte nie die nötige Konstanz ins Spiel der Stuttgarter gebracht werden. So stehen am Ende der regulären Saison nur zwei Siege zu Buche, was sie zum zweiten Mal nach 1997 in die Relegation zwingt. Damals gelang der Klassenerhalt gegen die Saarland Hurricanes.

Anders sieht es bei den Oberschwaben aus Ravensburg aus. Seit ihrem Aufstieg in die GFL2 2013 konnten sie sich als feste Größe auf den vorderen Plätzen etablieren, vom freiwilligen Verzicht auf den Lizenzantrag für die Saison 2015 abgesehen. Letztes Jahr mussten die Razorbacks noch den Kirchdorf Wildcats den Vortritt lassen, dieses Jahr konnten sie sich den Titel sichern. In der zweiten Spielzeit unter Head Coach John Gilligan mussten lediglich zwei Niederlagen hingenommen werden, jeweils gegen die Saarland Hurricanes und die Straubing Spiders. Garant dafür ist vor allem die starke Offense rund um Quarterback Garrett Dellechiaie (Fitchburg State University) und Runningback Malik Norman (University of St. Francis), die mit im Schnitt 46 Punkten pro Spiel die GFL2 anführt. Dabei sticht auch Defensive Back Jevonte Alexander (Ferris State University) heraus. Dieser fing nicht nur 14 Touchdowns als Receiver, sondern ist mit fünf Interceptions auch stärkster Passverteidiger der Razorbacks. Mit knapp 30 zugelassenen Punkten zeigt sich hier aber auch ein Angriffspunkt. Besonders gegen das Passspiel hatte die Ravensburger Defense um D-Liner Tyler Clifton (Hendrix College) mitunter Schwierigkeiten, was Scorpions Quarterback Michael Eubank mit seinen Receivern ausnutzen muss. Für das Team aus der schwäbischen Metropole wird es darum gehen, die guten Leistungen der Saison abzurufen, die starke Offensive der Ravensburger in Schach zu halten und selbst konstant Punkte aufs Scoreboard zu bringen. Mit den eigenen Fans im Rücken soll so eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in Ravensburg am 7. Oktober geschaffen werden.

Kickoff ist am Samstag, 22. September um 18 Uhr im GAZi-Stadion auf der Waldau.
Zum diesem letzten Heimspiel der Saison gibt es zudem eine Ticket-Aktion an der Tageskasse (4 Tickets zum Preis von 2) sowie der Stuttgarter Kickers (Rabatt für Mitglieder und Besucher des Spiels am Freitag).

Bild: Sarah Philipp