Vom 27. bis 28. Oktober fand in diesem Jahr zum bereits 24. Mal das Jugendländerturnier der besten U17-Auswahlmannschaften der Landesverbände statt. Im niedersächsischen Oldenburg traten neben den Teams aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Niedersachsen auch die Mannschaften aus Bayern, Berlin/Brandenburg und Baden-Württemberg an. Gespickt mit jungen Talenten, schaffte es die Baden-Württemberg-Auswahl in der Vorrunde mit zwei Siegen in das Finalspiel am zweiten Turniertag. Dort setzte sich die Mannschaft um die Scorpions-Spieler David Siegle, Benno Strauß, Louis Geyer, Nico Wiedmann, Billy Hermann, Kaan Acer, Fynn Löwenkamp und Scorpions-Coach Sebastian Blase mit 35:13 gegen die Nordrhein-Westfalen Green Machines zum Turniersieg durch.

Die Veranstaltung stellt ein wichtiges Ereignis im Hinblick auf die Juniorennationalmannschaft dar. Hier können sich jedes Jahr die größten Talente der Vereine auf einer nationalen Ebene den Trainern und Betreuern der Juniorenauswahl des American Football Verband Deutschlands präsentieren.