Die Stuttgart Scorpions haben Quarterback Michael Eubank für eine weitere Saison verpflichtet. Der gebürtige Kalifornier soll dort weitermachen, wo er in der Relegation aufgehört hat. „Ich habe mich für eine weitere Saison bei den Scorpions entschieden, weil ich das Gefühl hatte dass das Kapitel noch nicht abgeschlossen ist“ sagt Eubank. „Letztes Jahr war ich nicht von Beginn der Saison an dabei, und diesmal ein ganzes Jahr mit dem Team zu haben wird für eine erfolgreiche Saison sehr hilfreich sein.“

Eubank legte sowohl an der Arizona State als auch an der Samford University eine beachtliche College Football Karriere hin. Daraufhin zeigten die Carolina Panthers Interesse und luden ihn in die Camps und zu Tryouts ein. Letztendlich entschied er sich im letzten Jahr dann jedoch für den Schritt nach Europa zu den Scorpions, wo er einen entscheidenden Anteil am Klassenerhalt der Stuttgarter hatte. Nachdem Eubank während der Saison für Frank Brock übernahm, brauchte er zwar ein paar Spiele, um sich im Team einzufügen, führte es dann aber zu wichtigen Siegen gegen Kirchdorf, Marburg und  die Ravensburg Razorbacks in der Relegation.

„Wir freuen uns, dass wir einen so starken Anführer und Wettkämpfer zurückholen konnten. Gemeinsam mit ihm wollen wir in der Vorbereitung als Team den nächsten Schritt machen“, war Trainer Jermaine Guynn glücklich über die Verpflichtung. Auch Sportvorstand Erwin Schmidt steht zu hundert Prozent hinter seinem Quarterback: „Wir glauben an Michael und seine Fähigkeiten, auch wie er das Ruder rumreißen konnte mitten in der Saison.“ Jetzt ist er schon früh ein Teil des Teams und wird gemeinsam mit OC Rick Webster an der Offense arbeiten. „Ich kann zur gesamten Spielkultur in der Mannschaft beitragen. Die Teamkollegen und Coaches kennen mich und meine Leidenschaft und müssen nicht Rätsel raten, wer da ins Team kommt“ ergänzt Eubank dazu.

Mit seinen körperlichen Voraussetzungen von 1,96m hat der Quarterback eine gute Übersicht übers Feld, kann aber auch in bestimmten Situationen selbst laufen. Damit erinnert sein Spielstil etwas an Panthers-QB Cam Newton. Eubanks Statistiken aus der letzten Saison lassen sich zudem sehen. In elf Spielen warf er für 2.296 Yards und 24 Touchdowns. Auch seine Completion Rate von 57% ist ein guter Wert für die GFL.

„Wir glauben daran, dass er den Angriff 2019 führen kann. Zudem haben wir sehr großes Vertrauen in ihn und denken, dass er die Jungs mitreißen kann“, zeigt sich Schmidt zuversichtlich mit Blick auf die anstehende Saison.

Auch Michael Eubank freut sich auf sein Comeback, und zwar nicht ausschließlich in Hinsicht aufs Football spielen: „Ich bin sehr froh, dass meine Frau mich nach Deutschland begleiten wird. Ich habe ihr so viel von euch allen erzählt, deswegen bin ich echt glücklich, dass sie all die großartigen Menschen treffen kann, die ich in der vergangenen Saison kennen lernen durfte!“

Wir freuen uns auf die anstehende Saison mit dir – Welcome back, Michael!