Vor gut einer Woche lieferten sich die New England Patriots und die Los Angeles Rams in Atlanta eine Defensivschlacht. Trotz des punkteärmsten Super Bowls der Geschichte, war die Stimmung bei den rund 700 footballbegeisterten Zuschauern auf der Super Bowl Party der Stuttgart Scorpions gut.

Im Metropol (Innenstadtkinos) tummelten sich am 3. Februar ab 22 Uhr die Menschen in Vorfreude auf „das“ Sportereignis des Jahres. Vor Kick-Off und während den Pausen konnten sich die Gäste mit den Super Bowl-typischen Speisen Burger und Chicken Wings eindecken. Für den kleinen Hunger standen zudem verschiedenste Snacks zur Auswahl. Neben einer Fotowand und Maskottchen Scorpio standen zudem unzählige Scorpions- und NFL-Souvenirs im Fanshop als Erinnerungsstücke bereit.

Das Spiel selbst verfolgten die Fans auf der ganz großen Leinwand in zwei Kinosälen des Metropols. So wurde die Party trotz des geringen Scorings zu einem großen Erfolg – auch Dank einer Tombola, deren Gewinner Scorpions Headcoach Jermaine Guynn persönlich ausloste.

Die Stuttgart Scorpions bedanken sich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei den 50 Helfern und bei seinen Partnern, dem Café Le Theatre, den Innenstadtkinos, dem Deutsch Amerikanischen Zentrum, easyticket und Eat The Ball.

 

 

Autor: FW

Fotos: Baumert