Die neue GFL-Saison geht endlich los. Zum Auftakt der Spielzeit am 4. Mai empfangen die Stuttgart Scorpions die Marburg Mercenaries. Es wird kein einfacher Auftakt für die Mannen von Trainer Jermaine Gyunn, der in zweites Jahr als Head Coach geht. Bei den Marburger gab es in der Offseason einen größeren Umbruch. Lediglich Head Coach Dale Heffron ist noch von den wichtigen Köpfen im Staff der Marburger. Er hat in Elias Gniffke, der von den Montabaur Fighting Farms kommt, einen neuen Offensive Coordinator, und in Sergej Schmidt kommt ein alter Bekannter zurück als Defensive Coordinator. Zudem müssen die Marburger ohne ihre Allzweckwaffe Silas Nacita auskommen, da dieser jetzt in Italien spielt. Auch Andrecus Lindley ist weg. Dafür haben die Mercenaries einen starken Quarterback verpflichten können. In Jakeb Sullivan haben sie einen QB, der letzte Saison zum besten College-QB in der Division II ausgezeichnet wurde. Ihn zeichnet eine hohe Präzision aus, die ihn mit seiner Laufstärke zum einem starken Dual-Threat machen. In Triston McCathern von den Paderborn Dolphins bekommt er dabei eine starke Unterstützung. Bei den Wide Receivern sollten die Scorpions ein Auge auf Hendrik Schwarz haben, da dieser einer von sechs deutschen Spielern war, die beim CFL-Combine waren. Die Scorpions Defense wird somit aller Hand zu tun haben, um die vermutlich schnelle Offense der Marburger im Griff zu halten. Aber auch die Scorpions Offense sollte man nicht außer Acht lassen. Michael Eubank geht in seine zweite Saison bei den Scorpions und hat mit Tyler Cooperwood einen amerikanischen Receiver, der bereits mit NFL-Stars zusammentrainiert hat. Zudem ist der Schweizer Neuzugang Luca Faschian, der von Basel Gladiators kam, positiv in der Vorbereitung aufgefallen. Sie treffen auf eine vermeintlich stärkere Marburger Defense. So haben sie D-Liner Joe Maddock halten können und in Safety Jerod Cann und Linebacker Justus „Jet“ Moreland weitere interessante US-Import-Spieler. Es wird somit ein interessantes Duell zwischen zwei Teams, die beide am Ende der Saison in den Playoffs stehen möchten.

Alles Wichtige auf einen Blick:

  • Begegnung: Stuttgart Scorpions vs Marburg Mercenaries
  • Spielort: GAZi-Stadion auf der Waldau
  • Kickoff: 18 Uhr
  • Tickets: Online hier verfügbar oder an der Tageskasse
  • Social Media: Teilt diese Veranstaltung auf Facebook mit euren Freunden und Bekannten
  • Hinweise: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Autor: JL

Fotos: Sarah Philipp