Das Deutsch-Amerikanische Zentrum (DAZ) in Stuttgart steht für seinen Namen: Völkerverständigung und interkulturelle Kommunikation insbesondere zwischen den USA und Deutschland werden dort gelebt. Die Stuttgart Scorpions arbeiten schon seit geraumer Zeit mit dem DAZ und haben bereits einige Events gemeinsam auf die Beine gestellt.

Am 4. Juni fand als Teil der Kooperation ein American Football-Workshop mit dem Gymnasium Plochingen statt, welcher von allen Teilnehmenden als voller Erfolg gewertet wurde. Die Schülerinnen und Schüler wurden durch die amerikanischen Import-Spieler der Scorpions sowie Lukas Huster angeleitet und bekamen so die Gelegenheit, die Grundzüge des American Football kennenzulernen und sich selbst im Sport auszuprobieren. Unter anderem trainierten die Jugendlichen das Werfen, Fangen, Verteidigungsarbeit und wie man den Ball sicher trägt und Raum auf dem Feld gewinnt. Nach den indivduellen Einheiten folgte eine Partie „Scorpion Ball“, in der die gelernten Dinge angewendet wurden. Den Abschluss des Trainingstags bildete dann ein Punt, Pass und Kick-Contest.

Sowohl die Schüler*innen als auch alle Leiter*innen werteten den Workshop als vollen Erfolg: „Vielen Dank für diese super Erfahrung die meine Schülerinnen und Schüler machen konnten“, kommentierte eine teilnehmende Lehrperson die Einheit, „selbst auf dem Heimweg waren immer noch alle sehr aufgeregt! Wir können den nächsten Workshop kaum erwarten!“

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmenden und beim Deutsch-Amerikanischen Zentrum für die Organisation! Für die Scorpions ist es schön, Teil dieses tollen Netzwerks zu sein. Wir freuen uns, die Zusammenarbeit auch in Zukunft weiter auszubauen.

 

Autorin: JL
Fotos: Gymnasium Plochingen