Das erhoffte Footballfest drohte am Sonntag, den 8. September vom starken Regen weggespült zu werden. Trotz kalten Temperaturen und Dauerregen, fanden jedoch 150 Footballbegeisterte den Weg auf die Waldau um ihre Stuttgart Scorpions Sisters auf dem Weg in den Ladies Bowl anzufeuern.

Zu Gast beim Halbfinale um den Einzug in den Ladies Bowl waren die Hamburg Amazons. Schon beim Videoscouting war den Mädels aus Stuttgart klar geworden, was da für eine Hausnummer auf sie zukam. Die Hamburger Offense erzielte dieses Jahr die zweit meisten Punkte in der Damenbundesliga und konnte in den Spielen gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Berlin lange mithalten.

Der Dauerregen am Sonntag erschwerte es beiden Mannschaft ihr Passspiel aufzuziehen und so wurde das Spiel am Boden entschieden. Dies gelang den Scorpions Sisters deutlich besser und so ging es nach einem Field Goal (Marx) und einem Touchdown Run durch Bella Lump mit 09:00 für die Sisters in die Halbzeit.

Wie schon in der ersten Halbzeit, zeigte die Stuttgarter Defense auch im dritten und vierten Quarter eine grandiose Leistung und setzte den Hamburger Quarterback immer wieder so unter Druck, dass die Amazons ihr in diesem Jahr so beeindruckendes Passpiel nicht auf den Platz bringen konnten. Daraus resultiereten über die volle Distanz des Spiels drei Turnover und Stuttgart schaffte es die Hamburgerinnen erstmals seit 2016 wieder ohne eigene Punkte vom Platz zu schicken.

Den 16:00 Endstand für die Sisters markierte Nora Cermak mit einem kurzen Lauf Anfang des dritten Quarters. Danach dominierten beide Defense-Reihen die verbleibende Spielzeit und die letzte Hamburger Hoffnung auf Punkte ging im Platzregen kurz vor Schluss unter. Damit ziehen die Stuttgart Scorpions Sisters gleich im ersten Jahr nach dem Aufstieg sensationell ins Finale um die Deutsche Meisterschaft ein. Dort treffen sie am 21. September in Berlin auf den Serienmeister die Berlin Kobra Ladies.

Das Halbfinal-Playoffspiel der Sisters stellte gleichzeitig das letzte Heimspiel der Saison 2019 dar. Die Sisters wollen sich an dieser Stelle noch einmal ganz herlich bei allen Supportern bedanken, die die Mannschaft über die Saison und speziell am Sonntag bei starkem Regenwetter unterstütz haben. Vielen Dank liebe Freunde, Familie, Footballverrückte und Scorpions Fan Club! Ihr macht die Gamedays zu etwas ganz Besonderem!

Last but not least bedanken sich die Sisters außerdem natürlich auch bei „ihrer“ Dani: „Auch wenn wir sicherlich nicht die Einfachsten sind, du steckst so viel Energie in das ganze Drum Rum, übernimmst das Babysitten damit Saskia und Jörg coachen können. An dieser Stelle auch ein Dank an die Großeltern des kleinen Niklas, die am Sonntag dafür gesorgt haben, dass unser OC & DC beim Spiel sein konnten!“

Autor: Stuttgart Scoprions Sisters

Fotos: Ralf Klengel