Die Suche nach dem neuen Quarterback ist beendet. Lukas O’Connor wird in der anstehenden Saison die Spielmacher-Position der Stuttgart Scorpions besetzen. O’Connor kommt dabei von den Bratislava Monarchs, mit denen er im AFL Division I-Finale in Österreich stand.

„Ich habe mich dazu entschieden, zu den Scorpions zu wechseln, weil ich daran glaube, dass die besten Teams als Familie agieren“, begründete O’Connor seine Wahl und ergänzt: „Meine Gespräche mit dem Trainer waren großartig. Er ist sehr ruhig und geduldig und ich glaube an seine ‚Team first‘-Philosophie. Er fokussiert sich zudem auf die Entwicklung der europäischen und internationalen Spieler und die Coaches in Amerika haben ihn in höchsten Tönen gelobt.“

Auch Trainer Martin Hanselmann freut sich über die Verpflichtung von O’Connor: „Mit der Zusage von Lukas haben wir einen wichtigen Schritt gemacht. Wir hatten einige Gespräche und dabei haben wir viele gemeinsame Nenner gefunden. Gerade auch sein Engagement für die jungen nationale Spieler wird uns helfen. Und die Fans dürfen sich auf einen sehr guten Spielmacher freuen.“

O’Connor spielte im College an der FCS James Madison University in Virginia, wo er zunächst als Wide Receiver eingesetzt wurde. Deswegen wechselte er an die Chapman University in Orange (Kalifornien), wo er seinen Bachelor in Kommunikation machte und zudem wieder auf der Quarterback-Position spielen durfte. Für seinen Master wechselte er an die West Liberty University in West Virginia, die er mit einem Master in Coaching und Sport Leadership abschloss. Letztes Jahr spielte er in der AFL  Divison I bei den Bratislava Monarchs und verpasste dort nur knapp den Titel. Seine Statistiken (238/368 (64.7%), 3,355 Passing Yards, 42 TD, 3 INT, 128.6 QB Rating) können sich dabei sehen lassen.

O’Connor hat dabei einiges vor in seiner ersten GFL-Saison: „Unser Saisonziel sind Siege und sich zu verbessern. Daher denken wir von Spiel zu Spiel und fokussieren uns auf die kleinen Dinge, um das große Ziel, jedes Spiel zu gewinnen, zu erreichen. Zweitens möchten wir uns jede Woche verbessern. Ich freue mich sehr darauf, meine Teamkollegen, die Trainer und unsere Fans zu treffen und eine sehr erfolgreiche Saison mit den Scorpions zu spielen!“

Text: Sebastian Mühlenhof

Bild: Privat