Letztes Jahr ist er aus Freiburg gekommen und hat sich direkt einen Platz in der Startelf erkämpft. Den möchte Linebacker Marvin Müller in seinem zweiten Jahr bei uns auch definitiv behalten. Im Interview gibt er sich sehr ehrgeizig und freut sich, dass er so gut aufgenommen wurde.

Hey Marvin, warum hast du dich entschieden bei den Scorpions zu bleiben?

Da ich so super im Verein aufgenommen wurde, war für mich klar, dass ich auch ein weiteres Jahr für die Scorpions aktiv sein möchte. Des Weiteren bin ich überzeugt, dass wir nach der guten Saison vom letzten Jahr an den Aufwärtstrend anknüpfen können. Außerdem denke ich, dass es einige wichtige Veränderungen gab, die uns wieder unter die Top 8 Teams der Liga bringen können.

Wie zufrieden bist du mit der letzten Saison gewesen?

Ehrlich gesagt war ich sehr überrascht von unserem guten Abschneiden. Natürlich kenne ich die Qualitäten der Spieler in unserem Team, da wir aber alle relativ jung sind und auch viele Spieler dabei sind, die noch nicht übermäßig lange Football spielen, hat keiner den Weg von der Relegation in die Playoffs erwartet.

Zusammengefasst also sehr zufrieden.

Du gehst jetzt in dein zweites Jahr bei uns. Was machen die Scorpions für dich aus und was war dein persönliches Highlight in dieser Zeit?

Ich habe die Scorpions als ein super TEAM kennengelernt, die alle neuen Spieler gut integrieren. Das war für mich besonders herausstechend, da ich das leider schon anders erlebt habe. Ich denke, das ist auch einer der „Keys“, um erfolgreich Football zu spielen.

Mein Highlight war natürlich das Playoffspiel in Braunschweig. Leider konnten wir uns dort nur unter Wert verkaufen, was allerdings auch an den vielen Verletzten vor und zu Anfang des Spiels lag.

Was zeichnet dich als Spieler aus?

Ich lobe mich nicht gerne selbst, aber ich denke, dass ich einen relativ guten „Football – IQ“ besitze, da ich auch schon bereits über 12 Jahre Football spiele.

Das hält mich aber natürlich nicht davon ab, während jedem Training etwas Neues zu lernen bzw. an meinen „Skills“ zu arbeiten.

Welche persönlichen Ziele hast du dir für die kommende Saison vorgenommen? Und was wollt ihr als Team erreichen?

Persönlich möchte ich natürlich eine Starting Position als Linebacker bekommen bzw. halten und im Zuge dessen einer der „Leading Tackler“ des Teams sein, um so das Team optimal zu unterstützen.

Da wir letztes Jahr die Playoffs erreicht haben, wäre es zu niedrig gestapelt, wenn das nicht wieder das Ziel wäre. Optimal wäre natürlich Platz 3 in der Süd Liga.

Text: Sebastian Mühlenhof

Bild: Sarah Philipp