Jeremy Bryson wird Running Backs Coach

Nicht nur im Kader gibt es neue Gesichter bei den Scorpions, sondern auch im Coaching Staff. Nach der Verpflichtung von Wide Receiver Coach Sven Liebscher bekommen nun auch die Running Backs einen Position Coach. Die Rolle übernimmt dabei Jeremy Bryson, der letzte Saison Offensive Coordinator der Leonberg Alligators war.

„Ich möchte gerne von Martin Hanselmann lernen und auf dem höchsten Level im deutschen Football coachen. Ich glaube nämlich, dass es hier in Deutschland viel Talent gibt, denn das Spiel wächst und wird somit auch besser. Daher gibt mir mein Engagement die Möglichkeit, ein besserer Trainer für die Scorpions und auch mein U13 Flag Football Team in Leonberg zu werden“, begründet Bryson seine Entscheidung.

„Coach Bryson hat sich bei uns gemeldet. Wir haben uns dann ausgetauscht und ihn zum Training eingeladen. Danach haben wir mehrfach miteinander telefoniert und er hat sich einen Überblick über unseren Kader verschafft. Er hat mir dann direkt zugesagt und wir freuen uns, dass wir mit ihm einen erfahrenen Coach für uns gewinnen konnten. Ich bin mir sicher, dass er unsere Running Backs weiterbringen und unserem System anpassen wird“, erläutert Martin Hanselmann.

Jeremy Bryson spielte während seiner High School Zeit sowohl Tight End als auch Defensive End. Nach seinem Schulabschluss wechselte er dann auf University of Tennessee Chattanooga und später aufs Georgia Military College, wo er als Tight End oder Linebacker aufgestellt wurde. Vor 12 Jahren fing der 41-Jährige dann an, als Trainer zu arbeiten. Dabei trainierte er mehrere Militärmannschaft im Football und auch im Basketball. 2015 wechselte er in Jugendliga der CFL, der CYFL. Dort trainierte der zweimalige Familienvater bis 2017 die Quarterbacks und Defensive Backs. 2018 zog er dann nach Stuttgart, wo er zunächst im Flag Football Team der Leonberg Alligators anfing. Kurze Zeit später wurde er auch Offensive Coordinator im Herrenteam und sorgte dabei mit einer starken Offense-Leistung von 390 Punkten in neun Spielen für den Aufstieg in die Landesliga Baden-Württemberg.

Bryson hat für die neue Saison ein klares Ziel: „Ich will das Beste aus unseren Running Backs rausholen. Mit Giacomo de Pauli haben wir einen sehr talentierten RB. Ich freue mich schon drauf, ihn noch besser zu machen und ihn zu einem der besten RBs der Liga zu entwickeln. Neben de Pauli haben wir auch in David Kovačević einen weiteren starken Back. Insgesamt glaube ich, dass unsere Running Back Group eine der talentiertesten in der GFL ist.“

Doch sein Fokus richtet sich nicht nur auf die Running Backs, denn schließlich gibt es in seinen Augen noch mehr Talent im Team. „Insgesamt möchte ich mit dem Team in jedem Spiel wettbewerbsfähig sein und eine Gefahr für die Top-Teams in der GFL sein. Stuttgart hat nämlich schon seit Jahren das Talent dazu. Jetzt haben wir mit Coach Martin einen Trainer, der mit seinem System das Beste aus dem Team herausholen kann. Deswegen wird es ein spannendes Jahr und ich hoffe, dass die Fans ins Stadion strömen und uns unterstützen“, warnt er die Konkurrenz.

Text: Sebastian Mühlenhof

Foto: privat

Zurück zum Blog