Königlicher Neuzugang für die Scorpions

Die Stuttgart Scorpions haben einen weiteren Spieler für die neue Saison verpflichtet. Von den Dresden Monarchs kommt der Defensive Lineman Marcel Fürst. Fürst war letzte Saison Stammspieler in Dresden und schied erst im Playoff-Halbfinale bei den Schwäbisch Hall Unicorns aus.

„Nach meinem abgeschlossenen Master in Fahrzeugtechnik werde ich ab März als Entwicklungsingenieur im Raum Stuttgart arbeiten. Daher war ich auf der Suche nach einem Footballteam, welches in der Nähe ist, aber auch meine sportlichen Anforderungen erfüllt. Nach den guten Leistungen in der vergangenen Season und einem Gespräch mit dem neuen Head Coach Martin Hanselmann bin ich mir sicher mit den Scorpions ein Team gefunden zu haben, wo ich meine Leistung unter Beweis stellen kann. Ich freue mich auf eine tolle Zeit und viel Spaß mit der Mannschaft“, begründete er seine Wahl.

„Wir haben uns damals in meinem Sportpark getroffen. Marcel ist ein sehr athletischer Spieler und hat in Dresden sehr gut gespielt. Ich bin sicher, dass er sich bei uns Wohlfühlen und uns mit seinem Wissen und seiner Erfahrung sehr weiterhelfen wird“, lobt Trainer Martin Hanselmann den Neuzugang.

Fürst fing 2010 bei den Langenfeld Longhorns mit dem Football an. Dort wurde der frühe Offensive Lineman direkt in seinem zweiten Jahr bei den Juniors zum Offensive MVP gekürt. Bei den Longhorns wurde er in seinem ersten Jahr direkt zum Starter und erhielt die Auszeichnung Offensive Rookie of the Year. Nachdem er 2014 bei den Longhorns erneut zum Offensive MVP gewählt wurde, spielte er während seines Auslandssemesters bei den Hongkong Warhawks in der CNFL. Nach drei weiteren Jahren bei den Longhorns folgte 2017 der Sprung nach Dresden. Dort sammelte der deutsche Rekordhalter im Kreuzheben in 28 Spielen 75 Tackles, 18 Tackles for Loss und 7 Sacks.

Für seine Zeit bei den Scorpions hat er klare Erwartungen: „Ich hoffe, dass das Team mich gut aufnimmt und ich mit meinen Teamkameraden eine unvergessliche Zeit haben werde. Der Zusammenhalt einer Mannschaft ist für mich entscheidend für die sportlichen Erfolge, die daraus hervor gehen. Ebenso freue ich mich auf Konkurrenz auf meiner Position, um die sportliche Leistung hoch zu halten und die Playoffs zu erreichen.“

Text: Sebastian Mühlenhof

Foto: Ben Gierig

Zurück zum Blog