Spielbericht

St. Gallen zu Gast auf der Waldau

202 Tage

202 Tage. So lang war es her, dass die Sisters ein Spiel hatten, die letzte Saison ist sogar 2 Jahre her. Am 30.04.22 war es also soweit: Der erste Gameday des Jahres! Das Vorbereitungsspiel war zeitgleich ein internationales Freundschaftsspiel. Die Sisters luden die Gästinnen der @afcbears aus der Schweiz auf die Waldau ein. Das Wetter sah zunächst nass aus, klarte jedoch pünktlich zum Kickoff um 14 Uhr auf.
Das Spiel startete mit der Offense der Scorpions Sisters an den eigenen 20yrd. Die ersten Versuche waren starke Läufe von Runningback Dinah Naegele (#20). Der erste Drive blieb jedoch erfolglos. Zeit für die Defense! Immer wieder konnten sie die Laufspielzüge der Bears stoppen. Nach einem tiefen Pass gelangten die Bears zu ihrem ersten First Down und das bedeutete für unsere Defense: Stoppen! Mit einem Punt zwangen sie die Gästinnen zum Turnover und die Offense betrat das Feld.
Mit einem knapp 10yrd-Lauf holte Quarterback Nora Cermak (#18) das erste First Down und schüttelte damit den Sand aus dem Getriebe der Offense. Sie bewegten immer wieder den Ball und konnte den Drive auch zum Quarterwechsel immer wieder bewegen. Es war der 25yrd-Pass von Quarterback Cermak auf Wide Receiver Barbara Morell (#83) und dem anschließenden 35yrd-Lauf in die Endzone, der zu dem ersten Touchdown des Spiels führte. Der PAT-Versuch durch Lisa Gamperl (#48) war gut und somit stand es 07:00 für die Sisters.
Die Offense der Bears musste nach einem weiten Kick von den eigenen 10yrd starten. Die Stuttgarter Defense konnte halten und zwang die Bears erneut durch einen Punt zum Turnover. Beide Offenses bewegten immer wieder den Ball. Kurz vor der Halbzeit fing Naegele den Pass von Cermak und lief in die Endzone für den zweiten Touchdown des Spiels. Der PAT-Versuch war nicht gut. Mit dem 13:00 ging es in die Halbzeit.

Text: Daniela Ruis
Bild: Scorpions

Zurück zum Blog