Spielbericht

U13 feiert gelungenen ersten Spieltag

Flaggies starten ungeschlagen in neue Saison

Beim heutigen, ersten Turnier der U13 (7on7-Variante) seit rund zwei Jahren, trafen die Flaggies zuerst auf die gastgebenden Herrenberg Raptors und im Anschluss auf die Weinheim Longhorns.

Head Coach Sebastian Bluthard konnte auf 28 Spieler und Spielerinnen zurückgreifen. Diese wurden von zahlreichen mitgereisten Eltern lautstark unterstützt, so dass eine tolle Atmosphäre rund um die Scorpions-Teamzone herrschte.

Im ersten Spiel gegen Herrenberg (Kick-Off 11:00 Uhr) dominierte zunächst das mit einigen großen und schnellen Spielern gespickte Heimteam und holte sich verdientermaßen den ersten Touchdown. In der zweiten Halbzeit konnte die Defence der Scorpions mit einem Interception-Return-Touchdown dann auf 6:6 aufholen. Die anschließende Two-Point Conversion zum Sieg mißlang leider, folglich endete die Partie unentschieden.

Das darauffolgende Duell gegen die Weinheim Longhorns war zunächst ausgeglichen, ehe ein unglücklicher Turnover an der eigenen Endzone den Longhorns einen Safety und somit zwei Punkte einbrachte.

In der zweiten Halbzeit setzten die Flaggies alles daran, um das Ergebnis zu drehen, und wurden für ihre Mühen am Ende belohnt. Ein Touchdown nach Big Play der Offense, inklusive erfolgreichem Extra-Punkt, entschied das Match mit 07:02 für Stuttgart.

Obwohl die jüngsten Scorpions fast ausschließlich neue und unerfahrene Spieler dabeihatten, konnten sie sich gegen die anderen, erfahrenen Teams gut behaupten und traten entsprechend zufrieden die Heimreise an.

Weiter geht es mit dem Heimturnier am 16.Oktober auf der Waldau/TUS1 Platz. Kickoff ist um 11:00 Uhr, dann erneut mit der Partie Herrenberg Raptors gegen die Stuttgart Scorpions.

Text: Jack Hanson & Michael Weh
Bilder: Linda Jauch & Michael Weh

Zurück zum Blog